Oft gestellte Fragen

Sind in der Skischule fremdsprachige Lehrer beschäftigt?

Es unterrichten verschiedensprachige Skilehrer in unserer Skischule, wir können aber nicht immer versprechen, ob Sie im Gruppenkurs zu einem dieser Lehrer kommen. Wir bitten Sie, Ihren Lehrerwunsch bei der Buchung oder spätestens bei der Einteilung zu äußern, wir werden unser Bestes versuchen.

Was genau ist die Mittagsbetreuung?

Da wir mit den Kindern irgendwo im Skigebiet unterwegs sind und damit Sie Ihren Skitag ungestört genießen können bieten wir an mit der ganzen Gruppe zusammen in ausgewählt kinderfreundlichen Restaurants innerhalb des Skigebietes oder nahe des Kinderlandes essen zu gehen. Dafür entstehen Kosten für Essen,Trinken und Trinkgeld. Wir beschäftigen die Kinder mit Malsachen und Spielen wie "Stille Post" oder "Ich seh was, was Du nicht siehst!" Außerdem kümmern wir uns um geschnittene Schnitzel, umgekippte Gläser und jagen hinterher alle auf die Toilette wobei wir auch oft helfen müssen. Dafür sind 11,- € geradezu geschenkt.

Weshalb bieten Sie keine Halbtageskurs in der Gruppe an?

Wir hatten dies bereits früher in unserem Angebot, allerdings hat unsere Erfahrung gezeigt, dass der dabei erzielte Lernerfolg in keinem Verhältnis zu einem Ganztageskurs steht!

Weshalb kostet der Bambinikurs gleich viel wie ein Ganztageskurs?

Der selbe Preis ergibt sich daraus, dass wir bei den Bambinis nur 5 Personen in den Gruppen haben.

Benötigt es für Gruppenkurse eine Vorreservierung?

In den Gruppenkursen ist normalerweise immer genügend Platz. Wir empfehlen Ihnen aber eine Registrierung über die jeweiligen Internetseiten, im Kontaktbereich der jeweiligen Skischule im Kleinwalsertal, das ermöglicht eine raschere Anmeldung in den Skischulbüros.

Müssen die Skikurstage hintereinander genommen werden?

Die Tage sollten schon hintereinander folgen, weil die Gruppen mit dem Programm weiter machen und jeden Tag etwas Neues lernen. Es könnte einen Gruppenwechsel mit sich bringen. Am besten Sie sprechen das mit Ihrem Skilehrer ab.

Ist der Walserbus Kostenlos zu benützen?

In Verbindung mit Ihrer Gästekarte (Allgäu-Walsercard) ist der "Walserbus" kostenlos.

Kann man die Kursgebühren auch mit Kreditkarte begleichen?

Wir akzeptieren alle gängigen (Visa, Mastercard...) Kreditkarten.

Ist der Skipass im Skikurs inbegriffen?

Liftkarten und Skipässe sind an den Kartenverkauf-Schaltern der Bergbahnen und Skliliftbetreibern erhältlich.

Brauchen Neueinsteiger auch einen Skipass?

Jeder braucht für die Benützung der Seilbahnen einen Skipass. Für Neu-Einsteiger gilt: Am ersten Tag bespricht Ihr Schneesportlehrer die Kartenwahl mit Ihnen.

Sind die Kosten unterschiedlich wenn man erst 3 Tage Kurs bucht und danach noch um 2 Tage verlängert?

Werden zu Beginn 2 Tage gebucht und später weitere Tage dazugebucht, gilt der Verlängerungstarif (siehe aktuelle Preisliste).

Wie erfolgt die Gruppeneinteilung?

Beim ihrem ersten Kursbesuch werden Sie von Ihrem Schneesportexperten/In mit einem netten Gespräch in Abschätzung von Fahrkönnen, Alter und Sprache eingeteilt. Falls eine Einteilung nicht genau zutrifft, ist es natürlich jederzeit möglich, die Gruppe zu wechseln.

Schafft man das rechtzeitig wenn Eltern und Kinder in den Skikurs gehen?

Das sollte möglich sein, denn wir stehen von 9:30 bis 10:00 Uhr am Sammelplatz für Sie bereit. Sie können erst ihr Kind abgeben und danach Ihren Kurs aufsuchen. Nach dem Skikurs wird Ihr Kind so lange vom Skilehrer betreut bis Sie es abholen.

Bekommt man das Geld zurück wenn es den Kindern nicht gefällt?

Sie bekommen die Kursgebühren gegen eine ärztliche Bestätigung zurück (Krankheit, Verletzung). Sie können zu Beginn die Tagesanzahl des gebuchten Kurses gering halten und mit unseren Verlängerungsangeboten erweitern. Wir beraten Sie gerne.

Ist es auch möglich von einer bestimmten Person (SkilererIn) unterrichtet zu werden

Bei Privatkursen ist das möglich. Wir bitten Sie diesen Lehrerwunsch so früh wie möglich mitzuteilen. Bei Gruppenkursen ist das aus organisatorischen Gründen nur bedingt möglich.

Kann man auch unter der Woche in einen Kurs einsteigen?

Grundsätzlich erfolgen die Gruppeneinteilungen am Sonntag und am Montag. Es ist allerdings für Fortgeschrittene immer möglich, unter der Woche in eine bestehende Gruppe einzusteigen! Wochenendkurse finden ab 3 Personen statt.

Ist es möglich, bei Nichtgefallen den Kurs zu wechseln? Z.Bsp.: von Snowboard- auf Skikurs?

Dies ist natürlich möglich, wir bitten Sie nur, dies im Skischulbüro bekannt zu geben damit wir den Kurs umbuchen können!

Ab welchem Alter können die Kinder in den Skikurs gehen?

Drei Jahre ist das früheste Einstiegsalter. Für diese Kinder bieten wir einen Halbtageskurs an (Burmiclub). Für alle anderen Kinder einen Ganztageskurs.
Bei Snowboardkursen empfehlen wir ein Mindestalter von 6-8 Jahren, auf besonderen Wunsch ist es aber auch für jüngere Kinder möglich einen Snowboardkurs zu besuchen.

Können unsere Kinder zusammen in eine Gruppe?

Die Einteilung der Kinder erfolgt in unserer Skischule in erster Linie nach dem Fahrkönnen der Kinder und deren Alter. Sollten Ihre Kinder oder befreundete Kinder in etwa gleich gut Ski fahren bitten wir Sie Ihren Wunsch bei der Einteilung am ersten Tag dem Einteiler mitzuteilen und wir werden unser bestes versuchen.
Sollten die Kinder nicht gleich gut skifahren, müsste das Kind, das besser Ski fährt auf das schwächere Rücksicht nehmen!

Gibt es auch Halbtageskurse?

Wir bieten Halbtageskurse im Rahmen des Burmiclubs (Kurs für 3-jährige Kinder), Langlauf und für Privatkurse an.
Alle anderen (Gruppen)-Kurse finden vierstündig statt (2 h Vormittags und 2 h Nachmittags).